Select Page

Terms of Use (partial translation of the effective german AGB)

athletic explorations is represented by John­Edouard Ehlinger and all our prices are listed in euros. All our sales are final (online personal coaching, small group experiences and certifications). There is no refund but registered participants have the possibility to switch to another similar offer at no cost, provided that they contact John­Edouard Ehlinger at least a week before the event. Registered participants can also give their spot to the person of their choice, as long as it has been approved by John­Edouard Ehlinger.
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) athletic explorations

 

§ 1 Leistungsgegenstand

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen, die der Klient von athletic explorations erworben hat und sind somit Vertragsbestandteil des zwischen Klienten und athletic explorations geschlossenen Trainingsvertrags.
1.1 Der Vertrag wird zwischen dem Klienten und athletic explorations, vertreten durch John-Edouard Ehlinger, Klotzstr. 14, 70190 Stuttgart, geschlossen.
1.2 athletic explorations verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.
1.3 Ist keine andere Vereinbarung getroffen kann die Trainings- und Gesundheitsbetreuung nur durch den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.
1.4 Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.

§ 2 Laufzeit des Vertrags

Der Vertrag wird zunächst für die Erstlaufzeit verbindlich abgeschlossen. Nach Ablauf der Erstlaufzeit wird ein neuer Vertrag abgeschlossen.

§ 3 Trainingseinheit

3.1 Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt 20 – 90 Minuten je nach Trainingsform. Kürzere Trainingseinheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden.
3.2 Art, Umfang und Ort jeder Trainingseinheit werden mit dem Klienten abgesprochen. Mögliche Trainingsinhalte und -ziele werden vorab in einem Beratungsgespräch mit dem Klienten abgestimmt. Ausnahme bildet das Gruppentraining, bei dem keine individuelle Beratung und Gesundheitsbetreuung stattfindet.

§ 4 Personal Training

4.1 Der Klient legt gemeinsam mit dem zuständigen athletic explorations Trainer die Unterrichtstermine fest. Pro Termin ist eine Mindestbuchung von einer Unterrichtseinheit (60 Minuten) erforderlich. Personal Training ist frei vereinbar, von Montag bis Sonntag zwischen 8:00 – 21:30 Uhr.
4.2 Terminverlegungen müssen spätestens 24 Stunden vor Trainingsbeginn telefonisch oder per E-Mail bekannt gegeben werden. Wird der Termin nach Ablauf dieser Frist vom Klienten abgesagt, wird der Unterricht berechnet. Bei einer Verspätung des Klienten von einer viertel Stunde oder mehr ohne vorherige Abstimmung mit dem Trainer, ist der Unterricht nicht mehr gewährleistet.
4.3 Der Klient ist berechtigt, nicht in Anspruch genommenen und bezahlten Unterricht auf eine dritte Person zu übertragen, falls er selbst nicht in der Lage ist, diesen aus wichtigem Grund selbst erteilt zu bekommen.

§ 5 Online Personal Coaching

5.1 Online Personal Coaching umfasst pro Termin minimal eine Unterrichtseinheit von 20 Minuten. Der Klient legt gemeinsam mit dem athletic explorations Coach die regelmäßigen Trainingstermine fest. Der Unterricht ist frei vereinbar von Montag bis Sonntag zwischen 8:00 – 21:30 Uhr.
5.2 Terminverlegungen müssen spätestens 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn telefonisch oder per E-Mail bekannt gegeben werden. Wird der Termin nach Ablauf dieser Frist vom Kunden abgesagt, wird der Unterricht berechnet. Kann der Kunde nicht zum vereinbarten Zeitpunkt für das Training online erreicht werden, steht ihm bei verspätetem Beginn lediglich die verbleibende Zeit seiner Unterrichtseinheit zur Verfügung.
5.3 Der Klient ist berechtigt, nicht in Anspruch genommenen und bezahlten Unterricht auf eine dritte Person zu übertragen, falls er selbst nicht in der Lage ist, diesen aus wichtigem Grund selbst erteilt zu bekommen.

§ 6 Gruppenkurs

6.1 Für Gruppenunterricht beläuft sich eine Unterrichtseinheit auf 90 Minuten.
6.2 Der Unterrichtsvertrag für die Teilnahme am Gruppenkurs gilt als Rechnung. Eine gesonderte Rechnungsstellung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden. Für jeden Trainingsvertrag wird eine administrative Anmeldungsgebühr erhoben; diese deckt auch die Kosten für den athletic explorations-Service.
6.3 Die Mindestteilnehmerzahl der einzelnen Gruppenkurse wird von athletic explorations verbindlich vorgegeben. Der Einstieg in das Training ist laufend möglich. Sollte der gebuchte Kurs nicht die notwendige Teilnehmerzahl erreichen, fällt er aus.
6.4 Das Training findet an unterschiedlichen Orten in der Regel im Freien statt. Der Trainingsort ist den Ausschreibungen der Webseite http://athleticexplorations.com/kleingruppen-training-in-stuttgart/ (Kalender) zu entnehmen. Der Klient hat daher die Informationen zum jeweiligen Trainingsort mitzuverfolgen.
6.5 athletic explorations garantiert 88 Trainingseinheiten im Jahr und behält sich insoweit vor, die Durchführung einzelner Trainings abzusagen.
6.6 Ein Rücktritt vom Vertrag ist nur vor Kursbeginn möglich. Im Falle eines Rücktrittes vor Kursbeginn seitens des Klienten wird die Anmeldungsgebühr von athletic explorations einbehalten.
6.7 Eine fristlose Kündigung beider Vertragsparteien ist nur aus wichtigem Grund möglich. Kommt der Klient seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach oder gerät er in Zahlungsverzug, so ist athletic explorations zur fristlosen Kündigung berechtigt.
6.8 Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum jeweils ersten des Folgemonats schriftlich gekündigt werden. Bei vorzeitiger Beendigung des Vertrags durch den Klienten wird ein Differenzbetrag fällig. Dieser beläuft sich auf einen halben Monatsbeitrag des jeweils tarifmäßigen Preises gemäß Vertrag.

§ 7 Sonstige Leistungen

athletic explorations steht seinen Klienten außerhalb der Trainingseinheiten von Mo.-Fr. zwischen 9.00 und 21.00 Uhr im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von athletic explorations.

§ 8 Haftung

8.1 athletic explorations schließt gegenüber dem Klienten jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.
8.2 athletic explorations haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.
8.3 Nimmt der Klient die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von athletic explorations vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. athletic explorations übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von diesen erhalten hat.
8.4 Es besteht eine Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung von athletic explorations um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.
8.5 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

§ 9 Film-­ und Fotoaufnahmen

Der Klient erklärt sich damit einverstanden, dass Film-­ und Fotoaufnahmen ggf. für Werbezwecke während seiner Teilnahme am Training gefertigt werden. Er erkennt außerdem an, dass von ihm angefertigtes Film-­ und Fotomaterial ausschließlich der privaten Nutzung dient.

§ 10 Zahlungsbedingungen

10.1 Die Abrechnung aller Trainingseinheiten erfolgt im voraus.
10.2 Der Klient erhält von athletic explorations eine schriftliche Rechnung für Personal Training und Online Personal Coaching (bei Gruppentraining gilt der Unterrichtsvertrag als Rechnung), die ohne Abzüge vor Trainingsbeginn zu zahlen ist.
10.3 Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. athletic explorations behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Klienten umgehend, mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

§ 11 Sonstige Kosten

11.1 Entstehen aufgrund der gewünschten Sportarten und/oder Trainingsinhalte des Klienten weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten etc.), so sind diese vom Klienten zu tragen.
11.2 Die Kosten für einen Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o.ä., die zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Klient in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.
11.3 Werden anderweitige Trainings- oder Dienstleistungen (z.B. Kinderbetreuung, Trainings- betreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.

§ 12 Verhinderung und Ausfall

12.1 Bei Verhinderung hat der Klient schnellstmöglich, spätestens aber 24 Stunden vor Trainingsbeginn abzusagen. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar für die gebuchte Trainingseinheit in voller Höhe berechnet. Ausnahme bildet das Gruppentraining, bei dem keine Verschiebung der Trainingstermine durch einzelne Teilnehmer möglich ist.
12.2 Ist der Klient (durch Krankheit, Schwangerschaft, Elternzeit oder maximal 4 Wochen Urlaub) verhindert am Training teilzunehmen, kann er die fehlenden Trainingsstunden nachholen, sofern er dies mittels einer Bescheinigung von Amt, Arzt oder Arbeitgeber belegt.
12.3 Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, findet die Trainingseinheit gegebenenfalls Indoor statt oder wird nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Klienten getroffen.
12.4 Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch athletic explorations können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.
12.5 In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit des Trainers etc.) kann nach vorheriger Absprache mit dem Klienten ein gleichwertig qualifizierter Trainer die Betreuung übernehmen.

§ 13 Datenschutz

13.1 Die personenbezogenen Daten des Klienten werden von athletic explorations gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet.
13.2 Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch nach der letzten gebuchten Trainingseinheit gelöscht. Im übrigen gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

§ 14 Geheimhaltung

14.1 Der Klient verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von athletic explorations Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.
14.2 athletic explorations hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Klienten Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

§ 15 Sonstige Vereinbarungen

15.1 Beide Parteien erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Trainingsein- heiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie Telefon oder E-Mail.
15.2 Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen.

§ 16 Schlussbestimmungen

16.1 Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.
16.2 Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahe kommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

 

Stuttgart, den 20.01.2016